• Print Friendly


D’Entstoë vun enger Landschaft um Beispill vun der wonnerschéiner Landschaft vum Stroumbierg zu Schengen

De Mouvement Ecologique luedt häerzlech an op en Trëppeltour Mëttwoch, den 23. Juni 2021 um 10.30 Auer

Der äußerste Südost-Zipfel Luxemburgs weist eine Reihe natürlicher Schätze auf: die sehr unterschiedlichen Lebensgemeinschaften sind ein Reiz dieses Gebietes. Diese haben sich infolge des abwechslungsreichen Reliefs mit extremen Hangneigungen und -lagen, aber auch durch die Nutzung seitens der Menschen, gebildet.
Neben Trocken- bzw. Halbtrockenrasen werden wir auf der Wanderung auch Schluchtwälder mit ihrer hohen Luftfeuchte kennenlernen. Eine Vielzahl von z.T. sehr seltenen Pflanzenarten, wie z.B. Orchideen, sind hier anzutreffen. Aber auch für Insekten stellen diese Gebiete wichtige Rückzugsräume dar. Auf der Wanderung (4-5 St.) werden wir einen Einblick erhalten, wie die Mosellandschaft entstanden ist. Dabei werden uns allgemein verständliche Erklärungen zur Geologie und der Geschichte gegeben, die die Verantwortung des Menschen für die Entwicklung dieser Vielfalt verdeutlichen.

  • Die Wanderung ist nicht für Kinderwagen geeignet, gutes Schuhwerk ist erforderlich.
  • Die Länge beträgt 8 km.
  • Eine Mittagspause ist vorgesehen, jede(r) Teilnehmer*in soll seine eigene Verpflegung mitbringen.
  • Start 10h30 – Rückkehr 15h30
  • Guide : Schauls Roger

Praktische Informationen: Aufgrund der Covid-Bestimmungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung erforderlich via inscription@meco.lu. Bei der Anmeldung erfahren Sie den genauen Treffpunkt. „déi éischt si fir!“, deshalb melden Sie sich bitte frühestmöglich an.

 

 

Erscheinungsdatum: 08.06.2021
Zurück