• Print Friendly


Oekofestival 2021 – Musek

Freides 24.09.

17h00

POL BELARDI STANDARDS TRIO (JAZZ)
Oekosoph

Zurück zu den Anfängen: im Standards Trio mit Pol Belardi am Klavier, Pit Dahm am Schlagzeug und Laurent Payfert am Kontrabass stehen die großen Komponisten der Jazzgeschichte im Fokus. Zu seinen frühen Favoriten zurückkehrend, präsentiert Pol eine Auslese seiner Lieblingsstücke aus der Feder so bedeutender Meister wie Thelonious Monk, Wayne Shorter, Duke Ellington, Horace Silver oder George Gershwin. Das Trio zeigt sich reich an Spontanität und gewitztem Interplay, und erschafft somit eigene, erfrischende Versionen der Werke ohne dabei den Bezug zur Tradition zu verlieren.


 

19h00

Sang a Klang

Liesung mam Guy Helminger

Egal ob Guy Helminger Geschichten vorliest oder die Zuhörer mit auf eine seiner Reisen nimmt, immer steckt man sogleich mittendrin. Er ist ein feiner Beobachter dessen, was Menschen gerne verborgen halten und erzählt davon in spannenden Storys. An diesem Abend wird der Autor uns in unterschiedliche literarische Welten mitnehmen. Und wer Helminger einmal vortragen gehört hat, wird ihn so schnell nicht vergessen.

Der bestbekannte Kabarettist Roland Gelhausen wird G. Helminger begleiten.

1963 in Esch-Alzette (Luxemburg) geboren, lebt er seit 1985 als Schriftsteller in Köln. Zu seinen Veröffentlichungen gehören Romane wie „Die Lombard-Affäre“, Neubrasilien“, Erzählungsbände wie „Rost“, „Etwas fehlt immer“, Lyrik, Theaterstücke und Hörspiele. Guy Helminger erhielt u. a. den 3sat-Preis, den  Prix du mérite culturel de la Ville d’Esch, den Dresdner Lyrikpreis und den Gustav Regler Preis.

Dauer: 1 St.


 

20h00

HANNAH IDA (SINGER-SONGWRITER)
Oekosoph

 

Hannah Idas Stimme, begleitet von Gitarre, Ukulele oder Taschenklavier, umhüllt wunderschöne melancholische Lieder voller Bedeutung und intimer Sensibilität. Für Hannah Ida ist das Teilen ihrer Musik mit den Menschen um sie herum wie ein geheimes, wertvolles und kostbares Gespräch. Ihre warmen und melancholischen Lieder spiegeln perfekt ihren authentischen und unabhängigen Geist wieder, der nach Abenteuern und Erfahrungen sucht.

 



20h45

LE VIBE (REGGAE)
Sang a Klang

Lebendig, authentisch, voller Freude und ein bisschen chaotisch: Das ist Le Vibe, eine junge Reggae-Band, die aus 7 Musikern besteht, die sich als Gemeinschaft oder sogar als Familie betrachten.

Le Vibe spielt eine farbenfrohe und treibende Mischung aus Roots Reggae, mit Einflüssen aus Genres wie Afrobeat, Funk und Jazz.

 


21h30

MARLY MARQUES (MUSIQUE LATINE / JAZZ)
Oekosoph

Marly Marques macht ihrer portugiesischen Herkunft und ihrer Liebe zur spanischen und lateinamerikanischen Musik alle Ehre, indem sie das Publikum auf eine nostalgische Reise einlädt, auf der sie populäre Lieder der iberischen Halbinsel und Lateinamerikas von den 1930er bis zu den 1970er Jahren wieder aufleben lässt.
Dank dem Jazzmusiker Riaz Khabirpour und den Latin-Musik-Spezialisten Eric Durrer und Alberto Caicedo verschmelzen traditionelle Klänge mit Jazz zu einem ganz besonderen Sound, getragen von der warmen Stimme von Marly Marques und der Sensibilität ihrer drei Musiker.


 

 


22h30

SEED TO TREE (INDIE FOLK-POP)
Sang a Klang

Über die Jahre hat Seed To Tree schlichten Roots-Folk zu einem energiegeladenen Indie-Pop weiterentwickelt, der an Bands wie Bombay Bicycle Club und Ben Howard erinnert. Mit eingängigen Melodien zwischen zarten
Indie-Klängen und britischem Shoegaze der 80er Jahre nimmt mit ihr letztes, 2019 erschienenes, Album ‚Proportions’ , Musikfans auf eine Reise durch Indie-Gitarren, Synth-Pop und Afrobeats mit, und bestätigt Seed to Tree’s Reputation als Luxemburgs unberechenbarste Indie-Band.

 


Samschdes, 25.09.

 

19h30

PHILIPPE DAVID TRIO (CHANSON / JAZZ)
Oekosoph

Von Django Reinhard bis Georges Brassens, Jacques Brel bis zu den großen amerikanischen Songs, das Philippe David Trio spielt die ganz großen Klassiker auf … mit viel Humor und jazzigem Einschlag (mit Philippe David, Michele Ciccone, Rom Heck).


 

20h30

IRINA (FOLK / ROCK)
Sang a Klang

 

Seit der Gründung im Jahr 2009, hat sich die Band IRINA zu einer Band mit vielen Talenten entwickelt. Die Musik der Band ist dynamisch, macht Spaß und wird von einer einzigartigen Stimme getragen. IRINA hat hauptsächlich in ganz Luxemburg gespielt, mit einigen Zwischenstopps in Belgien, Frankreich und Italien. 2021 war ein gutes Jahr für die Band: IRINA hat zwei Singles veröffentlicht – „Cherish the Night“ und „Hold On“ – und wird dieses Jahr zwei weitere Songs veröffentlichen.

 


 

21h30

MAXIME BENDER & BAND (JAZZ)
Oekosoph

Maxime Bender ist seit Jahren ein ganz großer der europäischen Jazz-Szene. In Luxemburg geboren, begann er im Alter von 6 Jahren Saxophon zu spielen und hat nie damit aufgehört. Bis heute hat er auf mehreren der größten europäischen Festivals sowie in zahlreichen Clubs und anderen Veranstaltungsorten in ganz Europa gespielt – immer bestrebt sich weiterzuentwickeln – sei es als Instrumentalist oder als Komponist.

Maxime Bender -sax
Vitaliy Zolotov -guitar
Stefano Agostini -bass
Pit Dahm –drums

 


 

22h15

HEAVY PETROL (BLUES / ROCK)
Sang a Klang

Heavy Petrol spielen Blues mit Tendenz zum Rock und mit einer modernen Kante: Die Band, die auf vielen Blues & Jazz Festivals, auch international unterwegs war, arbeitet aktuell am zweiten Album und covert unter anderem auch Songs von einigen Künstlern wie Johnny Winter, Calvin Russell und Freddie King.

 

Erscheinungsdatum: 03.09.2021
Zurück