Mobilität
  • Print Friendly


Alles op de Vëlo Spezial 2020 – grousse Succès um Vëlosdag

… an d`Cyclisten schécke mat „V-ELO!“ e klore Message un all Acteuren – Zesummen Drock machen op d`Politik fir besser Vëlos-Infrastrukturen!

………………………………………………….

>> hier geht`s zur Fotogalerie

…………………………………………………

V-ELO! Das ist die Botschaft, die am 19. Juli mehr als 200 Menschen beim „Alles op de Vëlo Spezial 2020“ an die Politik gerichtet haben. Nachdem der beliebte Fahrradtag dieses Jahr nicht wie gewohnt zwischen Mamer und Mersch stattfinden konnte, fand die Aktion auf eine „etwas andere Art und Weise“ statt. Alle Fahrradbegeisterten wurden aufgefordert Fotos von ihrem ganz persönlichen „Alles op de Vëlo“ einzusenden. Das Ziel: Ein Stimmungsbild von zahlreichen Radfahrer*innen in einem Fotomosaik mit der Botschaft „V-ELO“ zu erstellen. Dies mit einem klaren Signal an die Politik: Radfahrer*innen aus allen Regionen Luxemburgs und aller Altersgruppen fordern von den politisch Verantwortlichen – auf nationaler und kommunaler Ebene – Initiativen für bessere Fahrradinfrastrukturen, auch im Alltag, ein.

Konkrete Anregungen in über 200 Einsendungen! 

Zahlreiche Menschen beteiligten sich aber nicht nur am Appell vom 19. Juli, sondern reichten zudem im Vorfeld mehr als 200 Anregungen von verschiedensten, sowohl positiven als auch negativen, Beispielen von Fahrradinfrastrukturen quer durch das Land ein. Mangelhafte Fahrradwege mit Sicherheitsproblemen, ungenügender „Durchgängigkeit“, schlechter oder nicht vorhandener Beschilderung, Konflikte mit dem motorisierten Individualverkehr, fehlende Infrastrukturen an Bahnhöfen, der Wunsch nach Reparaturstationen an Fahrradpisten… waren zentrale Themen, die mittels Videos, Fotos, selbstgezeichneten Karten oder einfach nur Beschreibungen aus dem Fahrradalltag an den Mouvement Ecologique weitergereicht wurden.

Der Mouvement Ecologique wird alle Einsendungen bis zum Herbst analysieren, veröffentlichen und gezielt auf die verantwortlichen Akteure zugehen, damit Fahrradinfrastrukturen noch entschiedener verbessert werden! Eines steht jedoch bereits jetzt fest: Die offensichtlich wachsende Nachfrage nach „mehr Fahrrad“ im Alltag muss von der Politik durch verbesserte Rahmenbedingungen, sprich schnelle, sichere und direkte Fahrradinfrastrukturen, beantwortet werden!

 

 

Erscheinungsdatum: 24.06.2020
Zurück