fr | de
stop glyphosate news
Print Friendly

Ënnerschreift mat! Neen zu Glyphosat!

Europäische Bürgerinitiative zum Verbot von Glyphosat – auch in Luxemburg wird mobilisiert

 

Um der breiten Opposition von zahlreichen BürgerInnen gegen den Glyphosat-Einsatz und für ein endgültiges Verbot Ausdruck zu verleihen, wurde ein europaweites Bürgerbegehren gestartet.

Insgesamt werden 1 Million Unterschriften benötigt, damit sich die EU-Kommission dieses Themas annimmt. Für Luxemburg bedeutet dies, gemäβ der festgelegten Bestimmungen für ein Bürgerbegehren, dass 4.500 BürgerInnen das Begehren mit ihrer Unterschrift unterstützen müssen.

Die Ziele: Ein Verbot von auf Glyphosat basierenden Herbiziden, eine Reform des Pestizid-Genehmigungsverfahrens und die Festlegung von EU-weiten obligatorischen Reduktionszielen für den Einsatz von Pestiziden.

Der Mouvement Ecologique, zusammen mit Greenpeace und “natur & ëmwelt”, beteiligt sich an diesem Bürgerbegehren. Werden auch Sie aktiv und unterstützen Sie die europaweite Aktion! Jede Unterschrift zählt!

Es ist nun an uns Bürgern, unsere Stimme zu erheben und die Politik aufzufordern, im Interesse von Mensch und Umwelt zu handeln.

mehr...

Neen zu Glyphosat!

Glyphosat gilt als eines der meistbenutzten Pestiziden auf dem Markt. Weltweit werden jährlich mehrere hundertausende Tonnen dieses Unkrautvernichtungsmittels ohne Rücksicht auf potenzielle Schäden versprüht.

Im März 2015 stufte die internationale Krebsforschungsagentur (IARC) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ (2A) für den Menschen ein. Doch schon bereits seit längerem steht dieses Herbizid im Verdacht Krebs auszulösen.

Allerdings trägt nicht nur der Mensch alleine die Konsequenzen dieses Gifteinsatzes. Auch die Natur und Umwelt leiden unter den Folgen seiner Verwendung. Glyphosat belastet unsere Böden, die Gewässer sowie die Artenvielfalt in unserer Natur.

Es gilt also zu handeln: dies ist gerade jetzt wichtiger denn je! Nachdem nämlich die Europäische Kommission am 20. Oktober 2015 die ursprünglich bis Ende 2015 geltende Zulassung von Glyphosat in einer ersten Phase bis zum 30. Juni 2016 und in einer weiteren Phase sogar bis Ende 2017 verlängerte, steht für dieses Jahr eine definitive Entscheidung auf EU-Ebene an. Auf diese müssen wir Einfluss nehmen!

 

Bleiben Sie auch in Zukunft über dieses Thema informiert und melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Beteiligen Sie sich an der Bürgerinitiative und unterschreiben Sie JETZT! Jede Stimme zählt!

Vielen Dank für Ihre Unterschrift! Das Team des Mouvement Ecologique bedankt sich herzlich für Ihre Unterstützung der europäischen Bürgerinitiative für ein Verbot von Glyphosat.

Loading...

Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der EBI-Glyphosat

kein dokument vorhanden