Energie – Klimaschutz
  • Print Friendly


Warmwasser sparen heißt Energiesparen!

Gleich zwei Krisen zwingen uns jetzt nicht nur aus Umweltschutzgründen Ressourcen einzusparen. Die Klimakrise mit ihren immer länger werdenden Dürren drängt uns immer mehr zum Wassersparen. Der Ukraine-Krieg hat einen Engpass an Gas herbeigeführt, der Energiesparen erforderlich macht – und zwar bei allen Energieträgern. Denn auch wenn sich die Diskussionen weitgehend um knapp werdendes Gas drehen, bedeuten Teilumstellungen auf Elektrizität, dass auch der Stromverbrauch reduziert werden muss.

Im Haushalt ist mehr Sparpotenzial als man denkt! In Luxemburg beträgt der durchschnittliche Wasserverbrauch im Haushalt pro Person und Tag 132 Liter. Und ein Großteil davon wird aufgewärmt (für Körperpflege, Küche, Putzen, …). Und je nach Technik erhitzen wir das Wasser mit Sonnenenergie, Heizöl, Strom – oder eben Gas.

Bei den Haushaltsmaschinen soll verstärkt auf Eco-Modus umgeschaltet werden. Bei Geräten wie Spülmaschinen oder Waschmaschinen, auch mit Warmwasseranschluss, wird so doppelt gespart – an Wasser und an Energie! Bei Neuanschaffungen von Haushaltsgeräten ist natürlich generell auf die Energieklasse und den Wasserverbrauch zu achten.

 

Wietere Infos dazu finden Sie auf der Homepage von: