• Print Friendly


Einladung zur Besichtigung des Klimabaumpfades in Ettelbrück am Samstag, den 14. Mai 2022

Download(s)

Der Mouvement Ecologique, seine Regionale Nordstad und das Oekozenter Pafendall laden Sie herzlich ein zu einer:

 

Besichtigung des Klimabaumpfades in Ettelbrück.

Welche Bäume für unsere Städte  und Dörfer in Zeiten des Klimawandels 

 

Samstag, den 14. Mai 2022 von 10.00 – 12.00 Uhr 

 

DER REFERENT: 

Eike Jablonski ist Baum-Experte und seit 2017 Präsident der Deut- schen Dendrologischen Gesellschaft, welche sich als „Lobby“ für Gehölze beschreibt. Seit 1995 ist er Lehrer am Lycée technique agricole (LTA) und erstellte auf dem Gelände des LTA in Ettelbrück eine Sammlung (Arboretum) an über 1.000 verschiedenen Baum- und Straucharten. Somit ist das Arboretum der Ettelbrücker Ackerbauschule, welches 2021 von dem Lycée technique d‘Ettelbrück übernommen wurde, die wahrschein- lich artenreichste Sammlung in Luxemburg und der Großregion.

Eike hat Gartenbauwissenschaften in Hannover studiert, aber sich schon zuvor mit Gehölzen beschäf- tigt, u. a. als Baumschulmeister und während mehrjähriger Tätigkeit in Botanischen Gärten und Forst- baumschulprojekten in Hong Kong, Nepal, Sikkim und Sumatra. Als Mitglied des HortTax-Komitees ist er an der Bearbeitung der Nomenklatur von Ziergehölzen beteiligt. Er ist außerdem Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Gehölze.

Eike Jablonski, Baum-Experte, Präsident der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft und treibende Kraft hinter dem Klimabaumpfad, wird uns durch den Pfad führen. Er wird erläutern, welche Bäume besonders für den Siedlungsraum geeignet sind und warum.

 

Dass Bäume Teil der Klimaanpassung unserer Städte und Dörfer sein müssen, ist unter Experten unum- stritten. Indem sie Schatten spenden, Wasser verdunsten, Schadstoffe aus der Luft filtern, Regenwasser zurückhalten, Lebensraum und Nahrung für Vögel, Insekten und Kleinsäuger bieten u.a.m.. tragen Bäume maßgeblich zur Kühlung, Überschwemmungsprävention und Lebensqualität in unseren Siedlungen bei.

Bäume im Siedlungsraum haben jedoch auch mit vielen Stressfaktoren zu kämpfen. Mit dem Klimawan- del wird sich der Druck auf sie weiter erhöhen. Damit Bäume ihre vielseitigen Funktionen weiter erfüllen können, muss in Zukunft auch verstärkt auf die Arten-Auswahl bei Neupflanzungen geachtet werden. Denn nicht alle Baumarten sind für jeden Standort im Siedlungsraum geeignet und einige Baumarten vertragen Wassermangel und Hitze besser als andere.

2017 wurde der Klimabaumpfad im LTA unter Mitarbeit einer 12. Technicien-Klasse für Gartenbau als Lehrpfad angelegt. Für den Klimabaum-Pfad wurden Bäume des schuleigenen Arboretums ausgewählt, die schon seit über 20 Jahren dort wachsen.

Der Auswahl dieser Bäume liegt die sogenannte KLimaArtenMatrix-Liste für Stadtbaumarten (abgekürzt: KLAM-Stadt) zugrunde. Diese KLAM-Liste stuft Gehölze nach ihrer Eignung für den urbanen Bereich in vier verschiedene Kategorien der Trockentoleranz und Winterhärte ein.

Man findet auf dem Klimabaumpfad sowohl einheimische Bäume als auch Bäume von anderen Konti- nenten. Beiden gemeinsam ist ihre geeignete Toleranz gegenüber Trockenheit und ihrer ausreichenden Winterhärte in Luxemburg.

2021 zog das LTA nach Gilsdorf um und das Arboretum wurde von dem Lycée technique d’Ettelbruck übernommen.

Seien Sie bei der Besichtigung dabei und stellen Sie Ihre Fragen an den Baum-Experten Eike Jablonski. Die Besichtigung richtet sich an interessierte Privatpersonen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Anmeldung und praktische Informationen:

Um an der Besichtigung teilzunehmen, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich! Anmelden können Sie sich per E-Mail an inscription@meco.lu oder per Telefon: 439030-1.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Besichtigung findet im Gelände statt. Angepasstes Schuhwerk ist von Nöten. Alle weiteren Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Die Besichtigung findet in deutscher Sprache statt.

 

Eine spezifische Besichtigung für Fachpersonen findet am Dienstag, den 21. Juni 2022 von 14.00-16.00 Uhr statt. Wenn Sie an dieser fachspezifischen Besichtigung teilnehmen möch- ten, schicken Sie eine E-Mail an inscription@meco.lu mit Angabe Ihres Berufes.

 

Mit der Unterstützung des: