• Print Friendly


Der Widerstand gegen TTIP, CETA & CO geht weiter – Das Engagement für einen gerechten, sozialen, ökologischen und demokratischen Welthandel steht im Fokus

Heute hatte die Stop CETA & TTIP Plattform, in welcher der Mouvement Ecologique shr aktiv ist, eine gemeinsame Pressekonferenz, in welcher ihrer Forderungen für die Nationalwahlen dargelegt wurden.

Die Parteien werden aufgefordert in der Abgeordnetenkammer CETA nicht zu stimmen, bestehende Freihandelsabkommen zu überarbeiten und noch ausstehende ökologischer, sozialer und demokratischer zu gestalten. Das Eintreten für einen gerechteren Welthandel ist ebenfalls eine der Forderungen.

Die Platform Stop TTIP & CETA geht ebenfalls auf die derzeit sehr brisante Entwicklung in Sachen Freihandelsabkommen mit Japan ein. In diesem so wichtigen Abkommen steht nämlich kurzfristig eine wichtige Entscheidung an und es ist unabdingbar, dass über dieses umstrittene Abkommen in der Abgeordenetenkammer diskutiert wird bevor die Regierung im Ministerrat über dieses Abkommen entscheidet.

Die Forderungen im Detail sowie die Stellungnahme zum Abkommen mit Japan finden Sie in den Downloads

 

 

 

Date de publication: 09.05.2018
< Zurück