Wirtschaft
  • Print Friendly


Riesenerfolg der Protestveranstaltung gegen CETA und TTIP

Über 4000 Personen nahmen am vergangenen Samstag, den 8. Oktober, an der Protestveranstaltung gegen CETA und TTIP teil, zu der die 20 Organisationen der “Stop CETA und TTIP“-Plattform aufgerufen hatten.

Ein sehr großer Erfolg, der zeigt, dass sich die Bevölkerung “kee Sand an d’Ae stree gelooss huet” durch die aktuellen Beschwichtigungsversuche der Befürworter.

Erst dank des Widerstandes in der Bevölkerung wird überhaupt erst über CETA und TTIP diskutiert und die Abkommen vermehrt auch in politischen Kreisen in Frage gestellt. Der Widerstand hat sich demnach gelohnt! Doch gerade jetzt bleibt er weiterhin sehr wichtig!

In aller Deutlichkeit forderten die Demonstranten die Regierung deshalb auf, am 18. Oktober CETA nicht zu unterschreiben (an diesem Tag wird  soll auf einem Gipfel  in Luxemburg über CETA entschieden werden). CETA sei ein schlechter Vertrag, der unsere demokratischen, sozialen und ökologischen Werte in Frage stelle …. daran würden auch die sehr schlechten Zusatzprotokolle nichts ändern!

Dabei müsse die Regierung auch endlich klarer Position gegenüber TTIP beziehen ! Ein deutliches NEIN zu TTIP in dieser Form sei unerlässlich!

Der Widerstand geht weiter! Der Erfolg der Aktion zeigt, wie stark der Protest in der Bevölkerung ist. Nun ist es Sache der Politik, dieses deutliche Signal zu hören.

Herzlichen Dank an alle, die an der Veranstaltung teilgenommen haben!

Hear the people sing….

 

Video der Protestveranstaltung (Autor: Think Twice):

 

 

 

Erscheinungsdatum: 10.10.2016
Zurück