• Print Friendly


Visite guidée – Gilsdref: En Duerf un der Sauer mat Geschicht, a wéi enger Zukunft?

D’Regional Nordstad vum Mouvement Ecologique invitéiert ganz häerzlech op eng

Visite guidée – Gilsdref: En Duerf un der Sauer mat Geschicht, a wéi enger Zukunft?

Sonndes, den 2. Oktober um 14:45, Treffpunkt zu Gilsdref an der Kleck (rue Clairefontaine)

Gilsdorf, die unmittelbar östlich an Diekirch angrenzende Sauerortschaft mit dörflichem Charme, ist zur Zeit stark im Gespräch dank der umstrittenen geplanten Ackerbauschule auf dem Hang oberhalb des Nordstadlycée. Doch Gilsdorf kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. Sowohl die Steinzeit als auch die Römer haben ihre Spuren hinterlassen, im Ort selbst und in der Naturlandschaft, nicht zu sprechen von den landbekannten Gilsdorfer Steinbrüchen. Der Historiker Marc Schoellen wird uns bei der Visite die Zusammenhänge zwischen einzelnen Merkmalen der Dorfarchitektur und den Zeugnissen der Vergangenheit aufzeigen. Der Biologe Roger Schauls wird bei der Begehung der näheren Ortsumgebung auf die Naturschätze in der Sauer-Landschaft hinweisen.

Die Promenade ist für Kinderwagen geeignet. Auch sonntags bieten die Buslinien 500 (2-stündlich nach Ettelbruck bzw. Echternach) und 502 (stündlich nach Beaufort bzw. Ettelbruck) den Nutzern des öffentlichen Transports einen Zugang zum Treffpunkt in Gilsdorf, rue Clairefontaine. (Busarrêt an der Kleck) (Mobilitéitszentral tel. 2465 2465 oder www.mobiliteit.lu).

Für weitere Informationen: Laure Simon-Becker (tel. 691 804082, lasibe@pt.lu)

 

Diese Wanderung reiht sich ein in die Aktivitäten der Regionale "Nordstad" im Rahmen der Gemeindewahlen 2011.

Mehr über die Stellungnahme der Regionale und das Politiker-Rundtischgespräch am kommenden 3. Oktober finden Sie hier.

 

 

 

Date de publication: 29.09.2011
< Zurück