• Print Friendly


Visionäre – Ohne Plastik auf dem Weg zu einer Zero-waste Gesellschaft?!

Forum für Schüler, StudentInnen und andere junge Interessierte

  • Wie wollen und können wir in Zukunft konsumieren? Und warum Abfalltrennung und Recycling nicht genügen…
  • Warum produzieren wir überhaupt Abfall?
  • Wie können wir auch noch in Zukunft gut leben und wirtschaften ohne die Natur zu zerstören?
  • Welchen Einfluss hat unser Konsum auf den globalen Süden?
  • Und was können wir tun?

Wer von uns hat sich nicht schon aufgeregt, wenn er ein Produkt nur mit aufwendiger Verpackung kaufen konnte, obwohl diese überflüssig war? Wer von uns ist nicht betroffen, wenn er die Berichte über Plastikmüll, Verschmutzung der Meere oder Fische mit Plastik im Magen liest?

Ob Verpakungsabfall oder sinnlose Produkte die nur kurz benutzt werden, wir produzieren noch immer sehr viel Abfall und dies trotz Recycling…Dabei wissen wir alle, dass wir mit Blick auf begrenzten Ressourcen auf unserer Erde zuviel konsumieren.

Wie dieses Problem angehen?

Zusammen, mit interessanten Gästen aus verschiedenen Bereichen diskutieren wir über ihre Sichtweisen, Fakten aus der Sicht der Wissenschaft, unsere Einstellungen …

Mit dabei sind:

Laura Chatel

Juristin, Expertin im Bereich Abfallvermeidung und -verwertung,  engagiert in der Nicht-Regierungsorganisation “Zero Waste France”. Sie setzt sich in Frankreich und Europa ein, um die Regulierungen zugunsten einer “Zero Waste”-Gesellschaft voranzutreiben.

Paul Schosseler von +ImpaKT

Partner bei der Beratungsfirma positiveImpaKT.  Ihre Mission: Bewusstsein zu steigern, Innovationen zu fördern und ein Netzwerk aufzubauen, welches Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen zur Zirkulären Wirtschaft inspirie

Ouni

Erster verpackungsfreier Bio-Supermarkt in Luxemburg. Mit einer Café-Ecke sowie regelmäßigen Workshops und Veranstaltungen zu Umweltthemen (wie Abfallvermeidung, Recycling, Reparaturwerkstätten und Do-it-yourself) ist OUNI auch ein Ort der Zusammenkunft und des Austauschs. 

Superdreckskëscht – Malou Origer

Die Aktionen der Superdreckskëscht drehen sich um das Abfallmanagement, dies mit dem Ziel einer nachhaltigen Materialwirtschaft.

Auf dem Programm stehen

Diskussion mit der Referentin, Austausch mit Akteuren aus Luxemburg, interaktive Workshops sowie ein gemeinsames Mittagessen. Und wer weiss, vielleicht planen wir sehr bald gemeinsam unsere nächste Aktion!

Wir würden uns freuen, wenn du Lust hättest, am 31. Januar 2019 dabei zu sein. Laura Chatel spricht Französisch. Jeder Teilnehmer kann sich jedoch in der Sprache ausdrücken die ihm liegt. Wir werden für eine Übersetzung sorgen.

Anmeldung am besten bis zum 25. Januar 2019

Melde Dich und Deine Freunde hier rechts an oder per E-Mail move@oeko.lu an und gib Deinem Direktor oder Klassenlehrer Bescheid, dass Du teilnehmen möchtest. Wir können dir eine Entschuldigung schreiben. Wenn Du zu den ersten 30 Jugendlichen gehörst, die sich für move.Visionäre anmelden, bist Du dabei! Wir melden uns in jedem Fall bei Dir und teilen Dir mit, ob die Anmeldung erfolgreich war.

 

 

Date de publication: 08.01.2019
< Zurück