Mobilität
  • Print Friendly


Unzufriedenstellendes Funktionieren des Flexibusses in Mersch

Die Regionale des Mouvement Ecologique hat nicht zum ersten Mal auf das unzufriedenstellende Funktionieren des Flexibusses in Mersch hingewiesen, dies weil nur sehr wenige Fahrgäste pro Stunde vom Merscher Rufbus transportiert werden können.

In einem rezenten Brief an den Schöffenrat regt die Regionale an, das Konzept zu überdenken und den Flexibus beispielsweise morgens und abends als eine Art Citybus im Taktbetrieb zwischen den Dörfern der Gemeinde und dem Bahnhof zu betreiben. Auf diese Art und Weise könnten sicher weitaus mehr Einwohner von Schönfels, Reckingen, Essingen, Pettingen, Moesdorf und Beringen zum weiterführenden Schienenverkehr gebracht werden, besonders deshalb, weil die Zahl der Parkplätze am Bahnhof Mersch bis auf weiteres unzureichend ist. e.h.

Date de publication: 06.02.2019
< Zurück