• Print Friendly


Oekofoire 2014

Auch wenn die Sonne während des Oekofoire-Wochenendes strahlte wie seit Wochen nicht mehr, war die Oekofoire 2014 ein Erfolg. Zwar nahm die Besucherzahl aus verständlichen Gründen etwas ab, die Atmosphäre und das Interesse der BesucherInnen stimmten jedoch auch dieses Jahr!

Natürlich standen die Produkte und Dienstleistungen der rund 190 Aussteller, welche die strengen Teilnahme-Kriterien erfüllt hatten, im Vordergrund.

Daneben fanden aber vor allem auch die Schwerpunkte der Foire grossen Zuspruch: die Ausstellung rund um das Thema Kleider, der “Schmaachmaart” mit vegetarischem und veganem Fingerfood. Bei der Ausstellung zu den sektoriellen Plänen zeigte sich, wie groß das Interesse der BürgerInnen am Thema ist, und wie sehr sie aber auch eine besser aufbereitete Information über die Pläne vermissen. Dass die BürgerInnen durchaus in stärkerem Ausmass mitreden wollen, zeigte sich auch an der regen Teilnahme an der Umfrage, die der Mouvement Ecologique zum Thema organisierte.

Der Zuspruch an der “Bauschau” sowie am Projekt www. Oekotopten und am Angebot der neuen Bibliothek des Oekozenter Pafendall war ebenfalls groß, ebenso am “Repair-Café” und an der Fotoausstellung der “Naturfotofrënn” …

Die offiziellen Reden zur Oekofoire hielten Blanche Weber, Präsidentin des Mouvement Ecologique sowie Nachhaltigkeitsminister François Bausch. Blanche Weber ging in Ihrer Rede vor allem auf den Anspruch der Regierung ein, “frischen Wind” in die Politik zu bringen und thematisierte dies u.a. an den Beispielen Landwirtschaft, Demokratie sowie Landesplanung. Aber auch die Wachstumsfrage, die Freihandelsabkommen EU-Kanada sowie EU-Amerika sowie das Arbeitsgebiet der neuen Kommission wurden angesprochen.

François Bausch seinerseits ging vor allem auf die Wachstumsthematik ein sowie auf die sektoriellen Pläne der Landesplanung.

 

 

In den Downloads finden Sie:

  • Die Rede der Präsidentin des Mouvement Ecologique, Blanche Weber
  • Die Rede von François Bausch, Nachhaltigkeitsminister
  • Die Resultate der Umfrage zum Thema “Lëtzebuerg besser plangen”
  • Die Ausstellung zu den sektoriellen Plänen der Landesplanung
  • Vegetarische und vegane Rezepte des “Schmaachmaart”

 

 

Date de publication: 30.09.2014
< Zurück