Naturschutz Land- und Forstwirtschaft
  • Print Friendly


Nein zur Zerstörung wertvoller Natura2000-Gebiete durch ein geplantes Strassenbauprojekt in Frankreich

In einem Schreiben an die Minister für Nachhaltige Entwicklung in Luxemburg fordert der Mouvement Ecologique diese auf, sich für den Erhalt von wertvollen Natura2000-Gebieten in Luxemburg einzusetzen, die einen direkten Impakt auf schützenswerte Gebiete in Luxemburg  haben (u.a. aufgrund ihrer Korridorfunktion). Zudem fordert der Mouvement Ecologique die Minister auf bei den französischen Verantwortlichen vorstellig zu werden, damit EU-Recht gewahrt bleibt und eine alternative Trasse zurückbehalten wird. Der Mouvement Ecologique unterstützt diebezüglich u.a. auch französische Umweltorganisationen.

Des Weiteren setzte sich der Mouvement Ecologique gemeinsam mit natur&ëmwelt sowie Greenpeace bei der zuständigen Kommission der Abgeordnetenkammer dafür ein, damit auch diese sich für den Erhalt der Gebiete auf französischer Seite und eine alternative Trasse einsetzt.

Unterstützt wurde auch eine Klage der französischen Organisationen, die in einem Schreiben monieren, dass die EU Gelder für das Projekt zur Verfügung stellen soll, obwohl EU-Recht bis dato missachtet wird (Légalité des financements accordés par le FEDER au projet routier Belval-A30 quant à l’absence d’évaluation de ces incidences sur les zones Natura 2000)

 

Date de publication: 03.04.2012
< Zurück