Pedelec
Mobilität
  • Print Friendly


Mit voller Kraft voraus – Aktualisierung der Pedelec-Liste auf Oekotopten.lu

Noch vor einigen Jahren als Seniorenrad verpönt, hat das Pedelecs mittlerweile seinen festen Platz im Alltagsverkehr – bei Alt und Jung!

Ob als trendiges Stadtfahrrad, als Drahtesel für längere Strecken, als Faltrad zum Kombinieren mit dem öffentlichen Verkehr oder als Lastenrad zum Transportieren größerer Objekte – die Zielgruppe der Nutzer elektrisch unterstützter Fahrräder breitet sich unaufhaltsam weiter aus. So werden auch schon speziell angefertigte Pedelecs als Dreirad für Senioren oder sogenannte „Triks“ für Menschen mit körperlichen Behinderungen angeboten –  wohlgemerkt immer mit einer Unterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 25 km/h.

Den größten Einsatz findet das Pedelec jedoch im Alltagsverkehr. Egal ob man im Stau die Blechlawine hinter sich lässt oder mit voller Kraft und ohne zu schwitzen bergauf-bergab zur Arbeit fährt, quer durch das Sortiment der Fahrradhersteller ist etwas für jeden Geschmack und jedes Terrain dabei.

Besondere Aufmerksamkeit sollte jedoch nicht nur dem Design, sondern auch der Motorisierung geschenkt werden. Einige Hersteller bieten gleich verschiedene Antriebe an. Dabei muss nicht immer der Motor mit dem höchsten Drehmoment die bessere Wahl sein. Insbesondere ungeübte oder ältere Fahrradfahrer sollten einen Antrieb wählen, der schonend anfährt, da man wegen der nicht erwarteten Dynamik ungewollte Manöver ausführen und gegebenenfalls Unfälle verursachen kann. Darüber hinaus können Autofahrer beim Überholen des Pedelecs den Schwung des anfahrenden Fahrradfahrers falsch einschätzen.
Daher ist auf beiden Seiten achtzugeben, dass sich der Autofahrer beim Anfahren nicht zu früh seitlich einreiht, wenn er das Pedelec überholen will.

Pedelec signalisation - OekotoptenDas maximale Drehmoment (in Newtonmeter „Nm“ angegeben) ist eine neue Information, die sich in den Listen der energieeffizientesten Pedelecs auf Oekotopten.lu findet. Soweit die Hersteller der verschiedenen Antriebe über eine Homepage verfügen, ist diese auch in der Liste verlinkt und per Mausklick aufrufbar. So kann sich der Käufer auf Oekotopten.lu schon vor dem Kauf optimal über den Antrieb seiner Wahl informieren.

Als Faustregel sollte ein Drehmoment von 50 Nm für „normales“ Anfahren genügen. Wer öfters bergauf anfährt oder ganz einfach sportliches Anfahren liebt, findet in den Listen auch Antriebe über 60 Nm. Jedoch sollte man beachten, dass auch das Gesamtgewicht, Typ des Rades, die Position des Motors und des Akkus sowie die Bodenhaftung der Reifen das Fahr- und Anfahrverhalten bestimmen. Zudem bedeutet ein höheres Drehmoment auch etwas mehr Energieverbrauch beim Anfahren und mehr Belastung für den Motor.

Wer sich jetzt ein neues Pedelec zulegt und von dem Steuerabschlag im Rahmen der Kampagne „Clever fueren, Steiere spueren“ profitieren will, der sollte sich auf Oekotopten.lu die Aktualisierung der Pedelec-Listen anschauen. Aufgeteilt sind die Räder in die Kategorien „Urban“, „Trekking“, „Lastenrad“ und „Faltrad“. Sie sollten sich auf jeden Fall im Handel fachmännisch beraten lassen! Fachgeschäfte sind auf Oekotopten.lu unter der Rubrik „Partnergeschäfte“ zu finden. Kleine Aushängeschilder von Oekotopten weisen die ausgewählten Pedelecs aus.
—————————————————————————————————————-

Contact : Camille Muller

www.oekotopten.lu

Tel.: 43 90 30-23 Fax: 43 90 30-43

E-Mail: camille.muller@oeko.lu

Publication date: 16.02.2017
< Back