• Print Friendly


Digitalisierung: Fluch oder Segen? Wie lässt sich die Digitalisierung nachhaltig gestalten?

Der Mouvement Ecologique lädt, gemeinsam mit zahlreichen Partnerorganisationen, alle Interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein, am Mittwoch 6. November 2019 um 20.00 Uhr im Hotel Parc Belle-Vue, 5 Avenue Marie-Thérèse, Luxemburg-Stadt.

Die Digitalisierung greift in fast alle Lebensbereiche des Menschen ein. Dabei sehen die einen sie schon fast von vornherein als Allheilmittel zur Bekämpfung der ökologischen Krise, andere hingegen sind weitaus skeptischer. Kann Digitalisierung nicht sogar zu einem erhöhten Energie- und Ressourcenverbrauch,
zu Datenschutzproblemen u.a.m. mehr führen? Dabei steht ausser Frage, dass der Digitalisierungsprozess rasant schnell weiter geht. Die Frage ist deshalb:
welche Digitalisierung wollen wir? Und wie soll und kann sie gestaltet werden, damit sie einen reellen Beitrag zu einem sozial-ökologischen Wandel im Sinne des Gemeinwohls leistet?

Im Rahmen des Vortrages wird der Referent

  • an einzelnen Beispielen aufzeigen, welche negativen Folgen mit der Digitalisierung verbunden
    sein können, wenn sie nicht gesteuert wird;
  • welche politischen Entscheidungen notwendig sind, damit die Digitalisierung im Nutzen der Allgemeinheit
    und des ökologischen und sozialen Umbaus unserer Gesellschaft steht;
  • Handlungsempfehlungen auch für die Nutzung der Digitalisierung für MEHR Nachhaltigkeit

 

 

Der Referent:

Felix Sühlmann-Faul ist freier Techniksoziologe, Speaker und Autor mit Spezialisierung auf das Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Er ist u.a. Autor des viel gelobten Buches “Der blinde Fleck der Digitalisierung” und stellte seine vom WWF Deutschland und der Robert Bosch Stiftung beauftragten Studie „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ im Rahmen der grossen Konferenz “Bits&Bäume” im November 2018 vor.

 

 

 

 

 

Date de publication: 10.10.2019
< Zurück