Naturschutz Land- und Forstwirtschaft
  • Print Friendly


Bienenstöcke und « Insektenhotel » beim Oekozenter Pafendall

BeiemannNach dem Anbringen von Fledermauskästen wurden 2 weitere Initiativen für die Schaffung eines naturnahen Umfeldes beim Oekozenter in die Wege geleitet: Seit Anfang Juni bereichern, auf Initiative des Mouvement Ecologique, zwei Bienenstöcke, das Umfeld des Oekozenter Pafendall. Aufgerichtet wurden Sie von Roger Dammé, Bioimker, Mitglied des Verwaltungsrates des Mouvement Ecologique.

Der kleine Film zeigt, wie gut sich die Bienen in unserer Nähe fühlen. Geplant sind auch einige Aktivitäten rund um das Thema, u.a. auch Schleudern des Honigs.

 


Falls Sie etwas für Bienen bei sich zu Hause tun möchen, hier finden Sie interessante Anregungen:

http://www.meco.lu/de/blog/documentcenter/eis-beien-a-bommele-brauchen-hellef/

 

Insektenhotel eingerichtet

“CNDS – Naturaarbechten”, eine Struktur des “Comité National de Défense Sociale a.s.b.l.” führt seit 1992 Naturarbeiten durch und hat rezent auf Initiative des Mouvement Ecologique ein bemerkenswertes Insektenhotel beim Oekozenter Pafendall eingerichtet (Weitere Infos: (www.naturaarbechten.lu).

InsektenhotelViele Wildbienen, Florfliegen, Ohrwürmer und andere „Nützlinge“ sind mittlerweile auf derartige Nisthilfen angewiesen, da in unserer aus(f)geräumten Landschaft akute Wohnungsnot für sie herrscht. Hier finden sie Zuflucht und können ihre Brut aufziehen. Als Gegenleistung bestäuben sie unsere Obstbäume und halten Blattläuse in Schach!

Neben den Fledermauskästen, der Blumenwiese sind die Bienenstöcke sowie das Insektenhotels somit neue High-Lights, und sie zeigen, wie naturnah und kreativ ein Umfeld auch im städtischen Raum aussehen kann.

 

 

 

Date de publication: 11.06.2015
< Zurück