Nachhaltige Entwicklung
  • Print Friendly


Autofestival 2019: Ëmmer méi, Ëmmer méi grouss! En absurden Trend!

Seit November letzten Jahres gibt es wieder eine richtig organisierte Aktionsgruppe im Mouvement Ecologique. Dies mit dem Ziel, auf kreative Art und Weise verschiedene Themen und Entwicklungen aufzugreifen. Es lag auch auf der Hand, dass das alljährliche Autofestival sich perfekt für die erste Aktion eignen würde! Denn der Trend in Richtung immer größere und leistungsstärkere Autos geht auf Kosten von Umwelt und den nächsten Generationen und ist in Mouvements-Kreisen immer wieder ein Thema.

Mit einem überdimensionierten SUV ging es dann auch letzten Samstag 26. Januar durch die Fußgängerzone der Stadt Luxemburg. Zahlreiche Aktive der Aktionsgruppe zogen mit Plakaten, die auf diese absurde Situation aufmerksam machen, die neugierigen Blicke der Passanten auf sich.  „A mengem Auto ass vill Platz, jusst net fir déi nächst Generatiounen“„ J’ai deux gros chiens“„Ech brauch e fir an de Wantersport“, sind nur einige der teils ironischen Schlagzeilen der Aktionsgruppe. Mit Flyern wurden die Passanten direkt angesprochen. So entstanden zahlreiche interessante Gespräche. Dabei zeigte sich, dass durchaus viele Bürger besorgt sind über die negativen Konsequenzen, die diese Entwicklung mit sich bringt. Am häufigsten ging es in den spontanen Diskussionen jedoch um die Einschätzung der Elektromobilität, da diese ebenfalls mit einem hohen Ressourcenaufwand verbunden sei.

Beim Gang um die „Place d’Armes“ wurde unser „Avaritia Decadentia“, wie der SUV von der Aktionsgruppe liebevoll getauft wurde, regelrecht von Schaulustigen umzingelt. Viele Fotos wurden gemacht und es blieb Zeit die speziell für die Aktion angefertigten Sticker zu verteilen. Mit dem Spruch „Meng Emissioune si mir egal…SORRY KANNER“ können diese auf Autos geklebt werden, deren Besitzer man auf etwas ironische Art und Weise auf die Thematik aufmerksam machen wollen.

Nach einer Stunde, hunderten verteilten Flyern und Sticker und einer gut gelaunten Aktionsgruppe wurde die erfolgreiche Aktion dann mit einem Bier ausklingen gelassen. Dabei waren sich alle einig: dass wir durch die Aktion dazu beizutragen haben, die Diskussion über das „immer mehr, immer größer“ voranzubringen.

Die Aktionsgruppe ist wieder da und die nächsten Aktionen sind schon im Hinterkopf. Dies war nur der Anfang…

Die detaillierte Pressemitteilung der Aktionsgruppe finden sie in den Downloads.

Den Sticker der Aktion können sie bei uns bestellen unter der Email secretariat@meco.lu

 

 

 

 

 

 

Date de publication: 30.01.2019
< Zurück