vegetables-1695824_1280
Naturschutz Land- und Forstwirtschaft
  • Print Friendly


Auf dem Weg zu einem nationalen Qualitätslabel von Lebensmitteln in Luxemburg?

Am 25. Oktober 2017 hatte der Mouvement Ecologique eine Unterredung mit Landwirtschaftsminister Fernand Etgen über die geplante Einführung eines nationalen Systems für Qualitätslabel im Lebensmittelbereich.

Es geht um ein, vom Ministerium festgelegtes Bewertungssystem, im Rahmen dessen – auf Basis eines Lastenheftes – in Luxemburg produzierte Lebensmittel eine “Auszeichnung” (nach einem Sterne-System) erhalten sollen. Dabei werden eine Reihe von Kriterien in drei Bereichen berücksichtigt: „qualité / saveur“, „régional – équitable“ sowie „Environnement – bien-être animal“.

Das entsprechende Gesetzesprojekt sowie die damit zusammenhängenden Ausführungsreglemente wurden bereits in der Abgeordnetenkammer deponiert.

Der Mouvement Ecologique begrüsst die Tatsache, dass eine Harmonisierung der Labelvielfalt erfolgen soll und die Lebensmittel – auch im Interesse der Verbraucher – besser gekennzeichnet werden sollen. Allerdings werden eine ganze Reihe der geplanten konkreten Modalitäten als sehr problematisch angesehen .

So ist zu befürchten, dass das System – in seiner aktuellen Fassung – für den Verbraucher kaum nachvollziehbar sein wird; das Bewertungssystem enthält auch keine befriedigende Gewichtung zwischen wirklich relevanten und weniger bedeutsamen Kriterien; bestimmte Kriterin sind sehr vage gehalten u.a.m. Falls dieses Labelsystem parallel zu bestehenden, wie die “marque nationale“, eingesetzt wird, so ist – aus der Sicht des Mouvement Ecologique – eine völlige Verwirrung des Konsumenten vorprogrammiert.

Dem Mouvement Ecologique schwebt eine Gewichtung der Kriterien vor, dies je nach ihrer Bedeutung aus der Sicht der Landwirtschafts-, Umwelt- und Gesundheitspolitik. D.h. es sollten für die einzelnen Qualitätsstufen  “Muss-Kriterien” bzw. “Kann-Kriterien” festgelegt werden, so wie dies in vielen Labelsystemen in anderen Bereichen üblich ist.

Stark bedauert wurde seitens des Mouvement Ecologique, dass Umwelt- und Landwirtschaftsministerium sich nicht auf ein, von beiden Ministerien, getragenen System einigen konnte.

Insgesamt war es ein sehr konstruktiver Austausch – man darf gespannt auf die Debatten in der Abgeordnetenkammer sein. Der Mouvement Ecologique wird für diese eine detaillierte Stellungnahme erarbeiten.

 

Entwurf des Gesetzesprojektes  und Ausführungsreglemente in den Downloads

 

 

 

Publication date: 27.10.2017
< Back