Bibliothek-700x361
  • Print Friendly


Eröffnung der Mediathek „oekobib“ – iwwert Emwelt, Nohaltegkeet, Biergerbedeelegung an aner Zukunftsfroen

logo oekobibAm 26. April 2017 wurde die Mediathek „oekobib“ im Oekozenter Pafendall in Präsenz u.a.von Herrn Guy Arendt, Staatssekretär im Kulturministerium, Frau Lydie Polfer, Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg sowie von Frau Monique Kieffer, Direktorin der Nationalbibliothek offiziell eröffnet. Die Umweltmisterin Carole Dieschbourg, Staatssekretär Camille Gira sowie der Erziehungsminister Claude Meisch konnten wegen anderer Verpflichtungen der Eröffnung nicht beiwohnen.

Die „oekobib mediathéik“ ist eine spezialisierte Bibliothek mit Literatur, Zeitschriften und didaktischem Material aus den unterschiedlichsten Bereichen der nachhaltigen Entwicklung.

Sie finden hier über 4000 Veröffentlichungen über nachhaltiges Bauen und Wohnen, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Demokratie und Bürgerbeteiligung, Umweltschutz, ökologischer Gartenbau, Genetik und Gesundheit, ökologische Landwirtschaft, Mobilität, Natur- und Landschaftsschutz, Stadtentwicklung und Urbanismus, ökologisches Wirtschaften und Luxemburgensia zu diesen Bereichen. Es handelt sich dabei um eine gut sortierte Auswahl von empfehlenswerten Publikationen.

Diverse Fachzeitschriften zu obigen Themen können Sie vor Ort einsehen. Detaillierte Informationen zur Ausleihe sowie zu unseren unterschiedlichen Angeboten (Themendossiers, Ausleihe von Material, Neuanschaffungen) finden Sie auf Internetseite www.oekobib.lu . Der online Katalog der Mediathek sowie die Suchmaschine www.a-z.lu des Bibliothekverbundes bibnet.lu der Nationalbibliothek vereinfachen die Suche.

Öffnungszeiten: Montags, dienstags, donnerstags und freitags von 09:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten (Tel 439030-64 oder oekobib@oeko.lu). Die Mediathek bleibt den ganzen Monat August sowie während den Weihnachtsferien geschlossen.
Um eingeschriebener Leser der Mediathek zu werden und somit Bücher ausleihen zu können, ist eine Einschreibung erforderlich; diese ist kostenlos.

      

      

      

      

      

      

Publication date: 27.04.2017
< Back