Naturschutz Land- und Forstwirtschaft
  • Print Friendly


2 Fledermausquartiere am neuen Oekozenter: Auch Fledermäuse leiden unter Wohnungsnot!

Alle 20 einheimischen Fledermausarten in Luxemburg stehen auf der Roten Liste bedrohter Tierarten. Neben der Zerstörung der Jagdgebiete und der Landschaftszerschneidung fehlt es Fledermäusen oft an Einflugmöglichkeiten und  Spalten als Sommer- und Wochenstubenquartiere. Hierzu wurden kürzlich 2 sogenannte Fledermausbretter als Spaltenquartiere für diese bedrohte Tiergruppe am neuen Oekozenter angebracht.

In den Downloads finden Sie einen Bauplan eines solchen Fledermausquartieres.
Finanziert wurde die Initiative Dank einer Unterstützung der Stiftung Oekofonds. 

Date de publication: 27.11.2014
< Zurück